• Der Vorstand

Aktuelles aus der Kolonie

Wir haben schon früher über Sergej P. berichtet, weil er sich von seinen Nachbarn belästigt gefühlt hat. Mal war die Musik zu laut, mal hat ihn was anderes gestört. Aber der Grund ist ein anderer: Sergej P. will seine Nachbarn einfach aus der Kolonie rausekeln. Weil die Nachbarn nicht einverstanden sind, was Sergej P., Walentin G. und andere machen und weil sie mit dem Verein Alpha zusammen arbeiten. Also ein anderes politisches Lager und Gegner muss man beseitigen.

Um seine Pläne zu verwirklichen ist Sergej P. jedes Mittel recht. Üble Beschimpfungen,tagtägliche verbale Angriffe, Drohungen gegen seine Nachbarn- das ist sein allgemeines Vorgehen. Um sich von dem lästigen Nachbar ( vom Sergej P. ) abzuschirmen wurde entlang der Grenze eine 3 Meter hohe Mauer gezogen. Mit der Fertigstellung der Mauer erhofften sich die Nachbarn, das endlich mal Ruhe einkehrt. Das sie sich ungestört auf seinem eigenen Grundstück bewegen können... Nur diese Rechnung haben sie ohne Sergej P. gemacht. Er hat auf seinen Antennen-Mast Kameras installieren lassen, die über die Mauer hinweg Einsicht auf das Grundstück der Nachbarn haben. Damit sieht Sergej P. alles was auf dem Nachbargrundstück passiert, wer geht und wer kommt, also jeden Schritt und jede Bewegung. Oder bespannt Sergej P. andere Frauen? Wenn das der Fall ist, dann gibt es einen Manjack in der Kolonie. Ist das nicht abartig? Ist das nicht pervers? Aber das ist gewollt und jeder weiß das. Auf solche Weise neutralisiert man seine Gegner. Und da kommt noch eine andere Frage auf: Wer hat die Kameras installiert? Man kann an den Fingern ablesen, wer in der Kolonie solche Aufgabe ( die Kameras installieren ) durchführen kann.

Es ist eine Schande! Und nichts ist heilig. Und warum passieren solche Sachen in der Kolonie? Weil, zum Beispiel, Walentin G., Erich G., Sergej P. und andere Bewohner der Kolonie sich das Land anderer Menschen, also fremdes Land, unter den Nagel reißen wollen. Sie wollen das Land der Geschädigten, die in Deutschland leben, aneignen ,also stehlen. Die Mitglieder vom Verein Alpha und der ASOCIACION Reinland wollen nur ihr eigenes Land, das jeder von uns beim Neufeld gekauft hat. Und dafür kämpfen wir. Wir wollen keinem sein Land wegnehmen. Nur, jeder, der sein Land haben will muss dafür auch kämpfen. Wir kämpfen nicht für das Land unseren Gegner. Wir bekämpfen auch keinen, aber wir werden es nicht dulden, wenn jemand versucht uns das Land wegnehmen.

Der Vorstand vom Verein Alpha und ASOCIACION Reinland.







6 Ansichten